DGAP-Adhoc: Balda AG: Balda AG wird ihre Ergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2005 übertreffen - zweistelliges Umsatzwachstum für 2006 erwartet

08.02.2006

 

Balda AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

 

08.02.2006 13:01

 

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch

die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

 

---------------------------------------------------------------------------

 

- Umsatzwachstum im Basisgeschäft auf 397 Millionen Euro

 

- Vorsteuerergebnis auf rund 49 Millionen Euro angestiegen

 

- Für 2006 Wachstum von 15 Prozent erwartet

 

Die im S-Dax gelistete Balda AG hat nach vorläufigen Berechnungen im

Geschäftsjahr 2005 das Rekord-Ergebnis des Vorjahres noch einmal

übertreffen können. Der Spezialist für Präzisionskomponenten aus

Hochleistungskunststoffen konnte dabei den Umsatz um rund 5,1 Prozent auf

397 Millionen Euro (Vorjahr: 377,7 Millionen Euro) steigern. Dieser Wert

liegt leicht unter dem prognostizierten Umsatz von 420 - 430 Millionen

Euro. Diese Prognose-Verfehlung ist mit dem Wegfall von Umsätzen aus

Zukaufteilen wie z.B. LCD-Displays in Höhe von rund 60 Millionen Euro zu

erklären. Das Vorsteuerergebnis (EBT) liegt mit rund 49 Millionen Euro

sowohl über dem Vorjahresergebnis von 47,7 Millionen Euro als auch über dem

bereits angehobenen Prognose-Wert von 45 - 47 Millionen Euro. In diesem

Ergebnis sind bereits ungeplante Kosten für erstmalige Projektanläufe im

neuen Produktionswerk in Ungarn in Höhe von rund 3 Millionen Euro

enthalten. Das Wachstum im Ergebnis liegt bei rund 2,7 Prozent.

Wachstumsträger waren im Berichtsjahr im Wesentlichen die asiatischen

Standorte. Der Wegfall der Umsätze aus Zukaufteilen führte dagegen in

Europa zu einem Umsatzrückgang. Kernmarkt der Balda AG war auch im

Geschäftsjahr 2005 der Bereich Infocom (Mobiltelefone). Dessen traditionell

starkes Weihnachtsgeschäft sicherte auch im letzten Vierteljahr eine gute

Auslastung der Produktionskapazitäten bei Balda.

Für das Geschäftsjahr 2006 rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum

von rund 15 Prozent auf 450 bis 460 Millionen Euro. Der außerhalb

Deutschlands erzielte Umsatzanteil wird sich voraussichtlich auf rund 65

Prozent belaufen, nach rund 43 Prozent in 2005. Das Vorsteuerergebnis (EBT)

soll sich im laufenden Geschäftsjahr zwischen 46 und 48 Millionen Euro

bewegen.

 

Tabelle:

in Mio. Euro 2004 2005 Veränderung (%)

Umsatz 377,7 397 5,1

EBT 47,7 49 2,7

 

 

 

Bei Rückfragen: Balda AG, Cersten Hellmich und Kathrin Wiederrich (Investor

Relations), Telefon: (05734)922-2706 / 2751, Telefax: (05734) 922-2691,

E-Mail: chellmich@balda.de, kwiederrich@balda.de, Internet: www.balda.de

 

 

 

 

08.02.2006 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 

---------------------------------------------------------------------------

 

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Balda AG

Bergkirchener Str. 228

32549 Bad Oeynhausen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 57 34 / 9 22-0

Fax: +49 (0) 57 34 / 9 22-2604

E-Mail: info@Balda.de

Internet: www.balda.de

ISIN: DE0005215107

WKN: 521510

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr

in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

 

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

 

---------------------------------------------------------------------------

 

 


IR-Kontakt

Fon: + 49 30 213 00 43 0
E-Mail: info@clere.de

CLERE AG | Schlüterstr. 45 | 10707 Berlin | Fon: + 49 30 213 00 43 0 | Fax: + 49 30 213 00 43 99 | info@clere.de