DGAP-News: Balda AG: Elector GmbH scheitert vor Gericht mit Versuch, aktive Aktionärsansprache zu verbieten

14.08.2013

 

DGAP-News: Balda AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Rechtssache

Balda AG: Elector GmbH scheitert vor Gericht mit Versuch, aktive

Aktionärsansprache zu verbieten

 

14.08.2013 / 13:05

 

---------------------------------------------------------------------

 

- Gesellschaft darf Dienstleister vor außerordentlicher Hauptversammlung

beauftragen

 

Bielefeld, 14. August 2013 - Die Balda AG darf im Vorfeld der kommenden

außerordentlichen Hauptversammlung einen Dienstleister beauftragen, um

Aktionärinnen und Aktionäre der Gesellschaft auf das Aktionärstreffen

aufmerksam zu machen und zur Ausübung ihrer Stimmrechte aufzufordern. Dies

hat das Landgericht Bielefeld gestern nach mündlicher Verhandlung

festgestellt und damit einen Antrag des Aktionärs Elector GmbH auf Erlass

einer einstweiligen Verfügung abgelehnt.

 

Wie bekannt, hat die Elector GmbH für den 4./5. September 2013 zu einer

weiteren außerordentlichen Hauptversammlung nach Berlin eingeladen, nachdem

eine erste außerordentliche Hauptversammlung am 18. Juli wegen eines

Formfehlers des einladenden Aktionärs Elector keine Beschlüsse fassen

konnte. Gegenstand der Tagesordnung ist erneut die komplette Neubesetzung

des Aufsichtsrats der Balda AG durch Vertreter des Aktionärs, der unter 30%

des Grundkapitals hält.

 

Die Beauftragung eines Dienstleisters, der im Auftrag der Gesellschaft mit

Aktionärinnen und Aktionären in Kontakt tritt und auf die bevorstehende

Hauptversammlung hinweist, wird seit Jahren von zahlreichen

Aktiengesellschaften in Deutschland praktiziert. Das Landgericht stellte in

seiner gestrigen Entscheidung fest, dass darin nicht - wie von Elector

unterstellt - die unzulässige Einflussnahme der Verwaltung auf die

Aktionärinnen und Aktionäre liege.

 

Vorstand und Aufsichtsrat der Balda AG werten den gescheiterten Antrag der

Elector GmbH als neuerlichen Versuch, auf eine möglichst niedrige Präsenz

auf der außerordentlichen Hauptversammlung hinzuwirken, um die eigenen

Chancen bei den Abstimmungen zu erhöhen. Dafür spricht bereits die erneute

Wahl von Berlin als Versammlungsort, obwohl Hauptversammlungen der

Gesellschaft üblicherweise in Ostwestfalen stattfinden, wo sich eine

Vielzahl von Aktionären befindet.

 

Darüber hinaus scheiterte Elector mit dem Antrag, der Balda AG die Nutzung

des bestehenden genehmigten Kapitals unter Ausschluss des Bezugsrechtes der

Aktionäre vor der außerordentlichen Hauptversammlung per einstweiliger

Verfügung zu untersagen. Balda sieht in diesem Antrag den unzulässigen

Versuch der Elector GmbH, den Organen der Gesellschaft direkte

Handlungsanweisungen zu geben. Abgesehen davon ist die Nutzung des

genehmigten Kapitals derzeit nicht geplant.

 

Kontakt:

Frank Elsner

Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH

Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0

Fax: +49 - 54 04 - 91 92 29

Mail: office@elsner-kommunikation.de

 

Über Balda

Balda ist ein Anbieter hochwertiger Lösungen aus Kunststoff für qualitativ

anspruchsvolle Anwendungsbereiche in der Medizintechnik, der optischen

Industrie, der Automobilindustrie und anderen industriellen

Spezialgebieten. Balda ist mit seinen operativen Geschäftsbereichen Balda

Medical und Balda Technical international tätig und verfügt über

Produktionsstandorte in Deutschland und in den USA. Der Erfolg des

Unternehmens, das weltweit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

beschäftigt, basiert auf dem Einsatz modernster, kosteneffizienter

Technologien und auf der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den

Kunden. Die Aktie der Balda AG (ISIN: DE0005215107) ist im SDax-Segment der

Deutschen Börse notiert. Geschäftsjahresende ist am 30. Juni.

www.balda-group.com

www.balda-medical-group.com

 

 

Ende der Corporate News

 

---------------------------------------------------------------------

 

14.08.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

 

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und

www.dgap.de

 

---------------------------------------------------------------------

 

 

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Balda AG

Bergkirchener Str. 228

32549 Bad Oeynhausen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 57 34 / 9 22-0

Fax: +49 (0) 57 34 / 9 22-2604

E-Mail: info@Balda.de

Internet: www.balda.de

ISIN: DE0005215107

WKN: 521510

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart

 

 

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------

225895 14.08.2013

 


IR-Kontakt

Fon: + 49 30 213 00 43 0
E-Mail: info@clere.de

CLERE AG | Schlüterstr. 45 | 10707 Berlin | Fon: + 49 30 213 00 43 0 | Fax: + 49 30 213 00 43 99 | info@clere.de