DGAP-News: Balda mit deutlichem Umsatzzuwachs im 1. Quartal 2013/2014

19.12.2013

 

DGAP-News: Balda AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Balda mit deutlichem Umsatzzuwachs im 1. Quartal 2013/2014

 

19.12.2013 / 11:14

 

---------------------------------------------------------------------

 

- EBITDA von 1,1 Mio. Euro, Konzern-EBIT -0,3 Mio. Euro

- Konzerngewinn nach Steuern von 7,3 Mio. Euro dank positivem

Finanzergebnis

- Konzernumsatz steigt vor allem durch neue US-Gesellschaften

von 8,1 auf 17,5 Mio. Euro

- Zurückhaltende Kundennachfrage im Segment Balda Technical

- Prognose für Geschäftsjahr 2013/2014: Konzernumsatz zwischen 70 bis 80

Mio. Euro bei positivem Ergebnis

 

Bad Oeynhausen, 19. Dezember 2013 - Der Balda-Konzern ist im Zeitraum Juli

bis September 2013 weiter gewachsen. Es konnten weitere Aufträge im Segment

Balda Medical akquiriert werden. Allerdings lag aufgrund zurückhaltender

Kundennachfrage, vor allem im Segment Balda Technical, die operative

Entwicklung des Segments unter den Erwartungen. In strategischer Hinsicht

standen weiterhin die Integration der Ende Dezember 2012 erworbenen

US-Kunststoffspezialisten Balda C. Brewer und Balda HK Plastics Engineering

in den Balda-Konzern sowie die künftige Wachstumsstrategie im Vordergrund.

 

Der Konzernumsatz aus fortgeführten Geschäftsbereichen lag mit 17,5 Mio.

Euro in den ersten drei Monaten über dem Vergleichswert von 8,1 Mio. Euro.

Der Anstieg ist auf den Ausweis der US-Gesellschaften zurückzuführen, die

in der Vergleichsperiode noch nicht enthalten waren. Das Konzernergebnis

vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) der fortgeführten

Geschäftsbereiche lag nach drei Monaten bei 1,1 Mio. Euro nach 0,5 Mio.

Euro im Vergleichszeitraum.

 

Nach Steuern weist der Konzern aus fortgeführten Geschäftsbereichen einen

Gewinn von 7,3 Mio. Euro aus, der wesentlich aus den Effekten des

Finanzergebnisses (Währungsergebnis) geprägt ist (Vergleichszeitraum: 6,7

Mio. Euro).

 

'Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/2014 erlebte die Balda AG eine

zweigeteilte Entwicklung. Während wir im Segment Medical auf Kurs sind,

müssen wir im Segment Technical operativ weiter zulegen. Ich bin

zuversichtlich, dass uns das mittelfristig gelingen wird', sagt Oliver

Oechsle, Chief Operating Officer der Balda AG.

 

'Bei dem angestrebten Wachstum des Balda-Konzerns wird ein wichtiges

Augenmerk auch unsere Kostenstruktur sein. In allen Segmenten sehen wir

Optimierungspotenzial, das wir konsequent heben werden, um unsere

EBITDA-Marge schrittweise deutlich zu verbessern', erklärt Dieter Brenken,

Chief Financial Officer der Balda AG.

 

Umsatz- und Ertragskennzahlen Balda-Konzern Q1 2013/2014

 

Der Konzernumsatz der fortgeführten Geschäftsbereiche in den ersten drei

Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 betrug 17,5 Mio. Euro nach 8,1 Mio.

Euro im Vorjahreszeitraum. Das deutliche Wachstum ist vor allem auf den

Umsatzbeitrag der ab Beginn 2013 erstmals konsolidierten US-Gesellschaften

zurückzuführen.

 

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg

von 0,5 Mio. Euro auf 1,1 Mio. Euro.

 

Das Finanzergebnis erreichte nach drei Monaten 7,9 Mio. Euro

(Vergleichszeitraum: 6,8 Mio. Euro). Die Finanzergebnisse der

Berichtsperiode als auch des Vergleichszeitraumes sind erheblich

beeinflusst durch positive Währungseffekte aus der Stichtagsbewertung von

Fremdwährungspositionen in den Tochtergesellschaften (7,4 Mio. Euro).

Aufgrund des im Periodenvergleich gesunkenen Liquiditätsbestands sowie

eines niedrigeren Zinsniveaus reduzierte sich das positive Zinsergebnis um

0,3 Mio. Euro auf 0,5 Mio. Euro.

 

Das Quartalsergebnis des Konzerns lag bei 7,3 Mio. Euro, nach 6,8 Mio. Euro

im Vorjahreszeitraum.

 

Entwicklung der operativen Segmente

 

Der Umsatz von Balda Medical lag nach drei Monaten 2013/2014 um 5,0 Mio.

Euro über dem entsprechenden Vorjahreswert in Höhe von 8,1 Mio. Euro. Der

Umsatzanteil der im Berichtsquartal enthaltenen US-Gesellschaften betrug

6,2 Mio. Euro. Der um die US-Gesellschaften bereinigte Umsatz lag somit

leicht unter dem Vorjahr. Das EBITDA des Segments erreichte nach drei

Monaten 1,5 Mio. Euro und lag damit um 40,0% über dem entsprechenden

Vorjahreswert von 1,1 Mio. Euro. In Relation zur Gesamtleistung des

Segments verringerte sich die EBITDA-Marge von 14,0% auf 11,3%.

 

Balda Technical weist für die ersten drei Monate 2013/2014 einen Umsatz von

4,4 Mio. Euro aus (Vergleichszeitraum: 0 Euro). Dieser resultiert

ausschließlich aus Erlösen der US-Gesellschaften. Das EBITDA des Segments

ist durch das niedrige Geschäftsvolumen beeinflusst und war im

Berichtszeitraum mit -0,1 Mio. Euro leicht negativ.

 

Ausblick

 

Für das laufende Geschäftsjahr 2013/2014 hält der Vorstand im Hinblick auf

die Geschäftsentwicklung an den im Geschäftsbericht 2012/2013 gemachten

Aussagen fest: Sofern sich die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen

nicht deutlich verschlechtern und keine anderen nicht vorhersehbaren

negativen Ereignisse von wesentlicher Tragweite für den Balda-Konzern

eintreten, strebt der Vorstand im Geschäftsjahr 2013/2014 auf aktueller

Portfoliobasis einen Konzernumsatz von 70 bis 80 Mio. Euro und eine

EBITDA-Marge (bezogen auf den Umsatz) im einstelligen Prozentbereich an.

Dabei sollte das Konzernergebnis vor und nach Steuern ebenfalls positiv

ausfallen.

 

Zu weiteren Einzelheiten verweisen wir auf den 'Chancen und

Prognosebericht' in unserem Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr

2012/2013.

 

Kontakt:

Michael Pfister

Deekeling Arndt Advisors

Tel: +49 (0) 5734 922 2555

 

Mail: michael.pfister@deekeling-arndt.de

 

 

Ende der Corporate News

 

---------------------------------------------------------------------

 

19.12.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

 

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und

www.dgap.de

 

---------------------------------------------------------------------

 

 

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Balda AG

Bergkirchener Str. 228

32549 Bad Oeynhausen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 57 34 / 9 22-0

Fax: +49 (0) 57 34 / 9 22-2604

E-Mail: info@Balda.de

Internet: www.balda.de

ISIN: DE0005215107

WKN: 521510

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart

 

 

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------

245492 19.12.2013

 


IR-Kontakt

Fon: + 49 30 213 00 43 0
E-Mail: info@clere.de

CLERE AG | Schlüterstr. 45 | 10707 Berlin | Fon: + 49 30 213 00 43 0 | Fax: + 49 30 213 00 43 99 | info@clere.de