DGAP-News: Balda AG: Balda und SINGULUS haben neue Fertigungstechnologie entwickelt

23.01.2007

 

Balda AG / Schlagwort(e): Sonstiges

 

23.01.2007 08:16

---------------------------------------------------------------------------

 

Weltweit erste integrierte Produktionslinie zur Oberflächenveredelung

startet im Mai

 

Bad Oeynhausen, 23 Januar 2007 - Die Balda AG, Bad Oeynhausen (Balda) und

die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS) haben die Testphasen einer

gemeinsam entwickelten, völlig neuartigen Produktionslinie zur Veredelung

von Kunststoffteilen erfolgreich abgeschlossen.

Aus der im Oktober letzten Jahres vereinbarten und gestarteten

Entwicklungskooperation resultiert eine voll automatische Integration der

Prozessschritte Kunststoff-Spritzgießmaschine und Oberflächentechnik. Das

heißt: die Entnahme der fertig gespritzten Kunststoffteile aus der

Spritzgießmaschine und die Weitergabe in die Anlage zum Aufbringen einer

metallischen Oberfläche in die SINGULUS 3DS Metallisierungsanlage bis hin

zur Kratzschutz-Beschichtung erfolgt ohne jeglichen manuellen Eingriff voll

automatisch. So entsteht der weltweit erste komplett integrierte

Produktionsablauf dieser Art. Er ermöglicht die rationelle Fertigung auch

kleinster Produktionslose.

Revolutionäre Technik

Vergleichbare Fertigungsmethoden, wie z.B. das Aufdampfen oder Lackieren,

sind bislang nur im Batchbetrieb, also durch das sequentielle Abarbeiten

von Einzeloperationen, möglich. Die neue revolutionäre Technik schafft mit

ihrer integrierten Vor- und Nachbehandlung enorme Einsparungen an Zeit und

Kosten im Produktionsablauf sowie der Logistik. Im Verhältnis zur Galvanik

entfallen die hohen Betriebs- und Entsorgungskosten. Mit ihrer

Kathodenzerstäubung (Sputtering) kann die Anlage 3-dimensionale

Kunststoffteile kontrolliert und reproduzierbar im Vakuum mit dekorativen

und schützenden Oberflächen versehen.

Auslieferung der ersten Maschine Anfang Mai

'Balda eröffnet sich mit dieser Produktionslinie eine neue, rationelle

Fertigungsmethode und die Möglichkeit, noch flexibler auf die Anforderungen

der unterschiedlichen Kundensegmente einzugehen. Unserer Vision der

'One-Piece-Flow-Fertigung' kommen wir mit dieser Technologie des

integrierten Produktionsverfahrens einen ganz entscheidenden Schritt

näher,' so Ralf Ackermann, Vorstand für Technik der Balda AG. 'Die gute

Zusammenarbeit mit Balda bietet SINGULUS die Chance, in den Markt für

dekorative Schutzschichten mit dem derzeit innovativsten Produkt in diesen

Bereich einzutreten und damit die angekündigte Diversifikationsstrategie

erfolgreich umzusetzen', erläuterte Stefan A. Baustert, Vorsitzender des

Vorstands von Singulus.

SINGULUS liefert die erste Produktionslinie im April dieses Jahres an Balda

aus. Momentan werden für das Anwendungsgebiet INFOCOM ausschließlich

Anlagen an BALDA verkauft. Desweiteren ist die Maschine u.a. in den

Bereichen Kosmetikverpackungs-, Spielzeug- und Autoindustrie einsetzbar.

Balda erwartet weitere Aufträge zur Veredelung von Kunststoffoberflächen im

Geschäftsjahr 2007.

Unternehmensprofil Balda

Balda entwickelt, fertigt, veredelt und montiert Präzisionskomponenten aus

Hochleistungs-kunststoffen. Der Konzern beliefert weltweit Unternehmen der

Mobilfunkindustrie und artverwandter Märkte.

Die Technologien von Balda im Werkzeugbau, in den Fertigungsprozessen und

in den Oberflächentechniken nehmen weltweit eine führende Stellung ein.

Kein anderer Systempartner im Mobilfunkmarkt bietet alle erforderlichen

Technologien aus einer Hand.

Das Unternehmen ist global an den wichtigen Produktionszentren der

Hersteller von Mobiltelefonen präsent. Neben den Standorten in Deutschland

fertigt der Konzern in drei Werken in China, zwei in Brasilien sowie in

Malaysia, Ungarn und Indien. Mit organischem Wachstum durch Expansion des

Kerngeschäfts Mobilfunk und Wachstum über technologische Diversifizierung

will Balda sowohl Marktanteile in bereits bearbeiteten Märkten gewinnen als

auch mit neuen Produkten artverwandte Märkte erschließen und die

Wertschöpfung weiter erhöhen.

Balda Aktiengesellschaft, Bergkirchener Strasse 228, D-32549 Bad

Oeynhausen, Cersten Hellmich, Investor Relations, Telefon: (05734)

922-2706, Fax: (05734) 922-2691, E-Mail: chellmich@balda.de

 

Unternehmensprofil SINGULUS TECHNOLOGIES

SINGULUS TECHNOLOGIES hat sich durch eine konsequente Fokussierung auf

seine Kernkompetenz binnen zehn Jahren vom Management-Buy-out zum

Weltmarktführer von Maschinen und Anlagen für optische Speichermedien

entwickelt. SINGULUS TECHNOLOGIES bietet als weltweit einziger

Maschinenhersteller die gesamte Wertschöpfungskette bei der Herstellung von

Optical Disc: Das Anlagenspektrum reicht vom Mastering über die

Spritzgießtechnik bis hin zur Replikationslinie. Durch den Aufbau einer

hohen Wertschöpfungstiefe ist es SINGULUS TECHNOLOGIES in den letzten

Jahren gelungen, das Angebotsspektrum für die Kunden zu erweitern. Die

Positionierung von SINGULUS TECHNOLOGIES im Optical Disc Bereich ist damit

weltweit einzigartig.

Erklärtes Ziel ist es, auch die neuen Formate HD DVD und Blu-ray Dis in

diese Struktur einzubinden. Durch die Übernahme der STEAG Hama Tech im

Januar 2006 ist SINGULUS TECHNOLOGIES künftig auch bei den Maschinen für

die einmal beschreibbaren Formate weltweit exzellent positioniert. SINGULUS

TECHNOLOGIES betrachtet den Markt für Anlagen zur Produktion von Optical

Disc weiterhin als Kerngeschäft. Dieser Bereich stellt auch künftig den

Cashflow des Unternehmens sicher und wird technologisch weiterentwickelt

werden.

Zusätzlich sollen künftig neue Geschäftsfelder zu Umsatz und Ergebnis

beitragen.

 

 

Balda AG

Cersten Hellmich

Investor Relations)

Bergkirchener Straße 228

32549 Bad Oeynhausen

Telefon: (05734) 922-2706

Telefax: (05734) 922-2691

E-Mail: chellmich@balda.de

Internet: www.balda.de

 

 

 

 

23.01.2007 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 

---------------------------------------------------------------------------

 

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Balda AG

Bergkirchener Str. 228

32549 Bad Oeynhausen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 57 34 / 9 22-0

Fax: +49 (0) 57 34 / 9 22-2604

E-Mail: info@Balda.de

Internet: www.balda.de

ISIN: DE0005215107

WKN: 521510

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr

in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

 

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

 

---------------------------------------------------------------------------

 

 


IR-Kontakt

Fon: + 49 30 213 00 43 0
E-Mail: info@clere.de

CLERE AG | Schlüterstr. 45 | 10707 Berlin | Fon: + 49 30 213 00 43 0 | Fax: + 49 30 213 00 43 99 | info@clere.de