EANS-News: Balda AG mit neuer Strategie auf Erfolgskurs

14.12.2009

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Bad Oeynhausen (euro adhoc) - Balda AG mit neuer Strategie auf Erfolgskurs

Balda ist nach Rückzahlung frei von kurzfristigen Bankverbindlichkeiten.
Bau eines neuen Produktionswerks in Beijing geht zügig voran.
Konzerntochter in Malaysia erhält neue Aufträge.

Bad Oeynhausen, 14. Dezember 2009 - Die neue strategische
Ausrichtung der Balda AG mit separat operierenden, jedoch
untereinander eng vernetzten Geschäftseinheiten ist vor dem
Hintergrund der vom neuen Vorstand eingeleiteten Vertriebsoffensive
erfolgreich. Balda Medical, die seit dem dritten Quartal wieder zum
Kerngeschäft der Balda-Gruppe zählt und profitabel wächst,
stärkt die neue Positionierung. Die im Prime Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse  notierte Balda AG hat nach Angaben des
Vorstandsvorsitzenden Michael Sienkiewicz mit den jüngsten
Resultaten den Turnaround geschafft.

Entschuldung kurzfristiger Bankverbindlichkeiten in
Deutschland abgeschlossen

Der Balda-Konzern hat im Zuge des bereits mitgeteilten
Verkaufs von 18,75 Prozent seiner Beteiligung am Touchscreen-
Hersteller TPK mit den Kauferlösen seine kurzfristigen
Bankverbindlichkeiten in Deutschland in Höhe von rund 70
Millionen Euro nunmehr zurückgeführt. 'Damit haben wir die
Basis für neue Investitionen und nachhaltiges Wachstum für die
Balda-Gruppe geschaffen', so Rainer Mohr, Vorstandsmitglied
und Chief Financial Officer (CFO).

Neues Produktionswerk in Beijing

Der Geschäftsbereich MobileCom ist entgegen dem globalen
Markttrend bei Mobiltelephonen mit neuen Kunden und
Aufträgen auf Wachstumskurs. Die Inbetriebnahme des
ersten Bauabschnitts am neuen Produktionsstandort in Beijing
soll bis Mitte 2010 erfolgen. Das neue Werk, logistisch
günstig gelegen   in der Nähe des Flughafens von Beijing,
umfasst eine Fläche von 200 Tausend Quadratmetern. In der
ersten Phase stehen rund 73 Tausend Quadratmeter
Produktionsfläche zur Verfügung. 'Es wird weltweit eines der
größten und modernsten Werke für die Verarbeitung von
Hochleistungskunststoffen für kleinere Produktformate
sein. Mit der neuen Fertigung positioniert sich Balda mit
seinem Kerngeschäft im MobileCom-Markt noch stärker für die
Massenproduktion. Nischenprodukte mit weniger großvolumigen
Fertigungslosen für exklusivere Modelle wird künftig der
Konzernstandort Suzhou fertigen', erläuterte Michael
Sienkiewicz, Vorstandsvorsitzender der Balda AG.

Neue Aufträge und Kunden für die Region Malaysia

Balda Solutions Malaysia (BSM) hat sich einen Großauftrag
ihres langjährigen Kunden Canon gesichert. Der Auftrag umfasst
neben dem Spritzgießen der Kameragehäuse erstmals auch die
Fertigung eines Großteils von bis zu vier digitalen
Kameramodellen. Start der Serienproduktion ist Dezember 2009.
Zudem wird die Gesellschaft für ein führendes deutsches
Internetportal ein  'online tablet device' fertigen. Die
Zusammenarbeit mit SonyEricsson in der Produktion von
Bluetooth-Kopfhörern mit Radioverbindung wurde ausgebaut.
Überdies wird BSM für ein neues finnisches Unternehmen, das
Intel-basierte Telefone herstellt, mechanische Komponente
fertigen. Das Unternehmen wird mit diesen Aufträgen seine
Umsatzerlöse 2010 deutlich steigern.



Unternehmensprofil Balda AG

Der Balda-Konzern entwickelt und produziert komplette
Baugruppen aus Kunststoff, Elektronikprodukte und Produkte für
die Medizintechnik. Die Kunden von Balda sind führende
Unternehmen aus den Märkten Mobilfunk, Unterhaltungs- und
Kommunikationselektronik sowie Pharma- und Medizintechnik.

Mit Produktionsstandorten in China, Malaysia, Indien und
Deutschland ist der Konzern international positioniert. Ein
Tochterunternehmen in den USA betreut nordamerikanische Kunden
bei Produkt-Design und -entwicklung. Im Rahmen einer
Beteiligung an einem führenden Produzenten von Touchscreens in
China partizipiert Balda an der dynamischen Marktentwicklung
berührungsempfindlicher Displays.


* * *

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen,
die auf den heutigen Erwartungen des Balda Managements
beruhen. Sie bergen daher eine Reihe von Risiken und
Ungewissheiten, weil sie sich auf zukünftige Ereignisse
beziehen und von in der Zukunft eintretenden Umständen
abhängen. Hierzu zählen unter anderem die Entwicklungen in der
Industrie für mobile Kommunikation und bei der eingesetzten
Technologie sowie die Fähigkeit, neue Produkte zeitgerecht und
erfolgreich zu entwickeln. Balda wird diese
zukunftsgerichteten Aussagen weder aktualisieren, noch sie bei
einer anderen als der erwarteten Entwicklung korrigieren, es
sei denn, es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung.


Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von
Aktien noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum
Kauf von Aktien in den Vereinigten Staaten oder in einem
anderen Land dar. Die Aktien der Balda AG (die 'Aktien')
dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder U.S.-Personen
oder für Rechnung von U.S.-Personen (wie in der Regulation S
des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils
gültigen Fassung (der 'Securities Act') definiert) angeboten
oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder
von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act
befreit. Die Aktien sind nicht und werden nicht gemäß dem
Securities Act registriert.



Rückfragehinweis:
Clas Röhl
Tel.: +49 (0) 5734 922-2728
croehl@balda.de
Emittent: Balda AG
          Bergkirchener Str.  228
          D-32549 Bad Oeynhausen
Telefon:  +49 (0) 5734 9 22-0
FAX:      +49 (0) 5734  922-2747
Email:    info@balda.de
WWW:      www.balda.de
Branche:  Elektronik
ISIN:     DE0005215107
Indizes:  CDAX, Prime All Share
Börsen:   Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
          Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München
Sprache:  Deutsch


IR-Kontakt

Fon: + 49 30 213 00 43 0
E-Mail: info@clere.de

CLERE AG | Schlüterstr. 45 | 10707 Berlin | Fon: + 49 30 213 00 43 0 | Fax: + 49 30 213 00 43 99 | info@clere.de